Aktuelle Infos

Die 9. Braunschweiger Funkausstellung – die neuesten Trends der Unterhaltungselektronik und - jetzt neu - der Hausgeräte

Home, smart home

Die Braunschweiger Funkausstellung feiert ihren neunten Geburtstag und präsentiert 70 Marken auf insgesamt 2.500 Quadratmetern. Neu dabei in diesem Jahr sind hochwertige Hausgeräte. Am 31. Oktober und 1. November 2015 haben Besucher von 10:00-18:00h in der VW-Halle die Möglichkeit sich über aktuelle Trends der Branche und neue Produkte bei freiem Eintritt zu informieren. Radio38 ist live auf der Funkausstellung und berichtet.

Natürlich stehen Fernseher wieder im Mittelpunkt. Trendthema sind TV-Geräte mit gewölbtem Bildschirm, die sogenannten Curved TVs. Sie verschärfen den räumlichen Eindruck und werden auf der Ausstellung als extrem dünne Modelle mit OLED-Technik gezeigt. Auch die Größe spielt wieder eine Rolle: Riesenfernseher im 16:9-Format gehören zu den Trends. Neue Bedienkonzepte versprechen leichteren Internetkonsum via TV zum Beispiel durch neue Fernbedienungen mit eingebautem Touchpad und Tastatur auf der Rückseite. Und endlich kann man auch dem Kabel-Wirrwarr ein Ende bereiten: Die neuen Lautsprecher, Docking-Systeme, Hi-Fi-Anlagen oder AV-Receiver, die Audiosignale per Bluetooth oder WLAN empfangen, schaffen Ordnung.

Smart Home oder auch Haushalt 2.0 nennt sich die Vernetzung von Haustechnik, Haushaltsgeräten und Komponenten der Unterhaltungselektronik, die unaufhaltbar Einzug ins private Heim hält: Mit dem System HomeConnect von Siemens lassen sich Geschirrspüler, Backofen und Co. jederzeit und überall per App überwachen. Beim Angebot con@ctivity von Miele stimmt sich die Dunstabzugshaube direkt mit dem Kochfeld ab und steuert sich so selbstständig. Waschmaschinen mit TwinDos-System, ebenfalls von Miele, erkennen eigenständig die richtige Dosierung des Waschmittels. Da bleibt mehr Zeit höchsten Klanggenuss zu erleben - mit drahtlosen Kopfhörern, die per Bluetooth angebunden sind. Eine gute Gelegenheit hierzu bietet sich innerhalb des umfangreichen Rahmenprogramms auf der Braunschweiger Funkausstellung. Der Funkausstellungs-Macher und Geschäftsführer von radio ferner, Michael Sander resümiert: „Die Internetfähigkeit der Geräte wird zum entscheidenden Kaufkriterium“.

Übrigens: Die Braunschweiger Funkausstellung wird seit neun Jahren vom 13 köpfigen Team des Braunschweiger Händlers für Unterhaltungselektronik und Hausgeräte „radio ferner“ organisiert. Zusammen mit ihren Lieferanten bauen Sie Ausstellungsstände und Produkte im Wert von mehr als zwei Millionen Euro auf – und nach zwei Tagen wieder ab. Für Auf – und- Abbau sind gut 80 Messebauer beschäftigt. Mindestens 10 LKW sind nötig, um Messestände und Ware zu transportieren. Für den Aufbau stehen nicht mehr als 20 Stunden zur Verfügung. Die Funkausstellung zieht jedes Jahr mehr als 4.000 Besucher und immer mehr Aussteller an; im letzten Jahr führte das zu über 400 Hotelübernachtungen in Braunschweig.

 

Braunschweiger Funkausstellung – zum achten Mal alle Highlights der Unterhaltungselektronik live in Braunschweig

Ansichten der Braunschweiger Funkausstellung 2014

Wollen Sie wirklich noch in die Röhre schauen?

Rund 10 Millionen alte Röhrenfernseher soll es noch in deutschen Haushalten geben. Und das, obwohl es seit Jahren schicke Flachbildschirmfernseher gibt - technisch, aber auch als Designerstück in den eigenen vier Wänden überzeugend. Wie sieht es bei Ihnen zu Hause aus? Schauen Sie noch in die Röhre? Dann wäre vielleicht der Besuch bei der Braunschweiger Funkausstellung ein guter Tipp, denn dort sind am 25. und 26. Oktober die aktuellen Trends der Flachbildschirme hautnah zu erleben – mit Ultra-HD-Auflösung und sogar leicht gebogenen Bildschirmen.

Diese curved TV’s, also wie eine Kinoleinwand gebogene Fernseher und auch das OLED-TV sind die Höhepunkte der Braunschweiger Funkausstellung im Bereich „Sehen“. Ist das der Anfang vom zusammengefalteten Fernseher in der Handtasche? Das neue Material der organischen LEDs ermöglicht jetzt schon flexible Fernseher – zurzeit bereits in zwei Ebenen gebogen. Acht Millionen Pixel mit 3840 mal 2160 Bildpunkten ermöglicht eine noch größere Schärfe.

Doch bei gut 38 Ausstellern und 50 Marken wie Panasonic, Samsung, Metz, Yamaha und, und, und wird den Besuchern bei freiem Eintritt dank Hauptsponsoren Jaguar und Land Rover noch weit mehr geboten: Kleine Spezialisten zeigen pfiffige Produkte FIO Audioplayer oder Fabulous EarPhones, ein Energieversorger informiert über Einsparpotentiale beim Energieverbrauch, Fachvorträge und Livevorführungen sorgen für Spannung, Qualität und modernstem Wissens-Transfer – schließlich stellen bei der Braunschweiger Funkausstellung die Hersteller direkt aus und sind mit eigenem Personal und oft auch mit ihren Entwicklern vor Ort – das birgt Chancen zum Fachsimpeln.

Einzigartig sind auch die Kopfhörerkonzerte. Während die Night Birds rocken wird professionell und live abgemischt. Dieser Sound fließt über Kopfhörer direkt in Ihr Ohr – ein echter Wow-Effekt und ein Höhepunkt zum Thema „Hören“ - einer von einigen. Denn auch die unsichtbar eingebauten Komponenten in Wänden und Möbeln sind ein Hören-Highlight. Beim Invisible Sound werden Lautsprecher in der Rohbauphase des eigenen Hauses oder bei der Wohnungsrenovierung unsichtbar in Wände eingebracht – oder eben auch in Möbel – die machen dann die Musik.


Wer sich mit eigenen Augen und Ohren davon überzeugen möchte, kann dies am 25. und 26. Oktober auf der Braunschweiger Funkausstellung. Ohne Eintritt werden die Highlights der Unterhaltungsbranche von 10 bis 18 Uhr in der VW-Halle präsentiert.

 

Presse 2015

neue Braunschweiger Online Okt.- 2015

Die Dunstabzugshaube „spricht“ mit dem Kochfeld

Radio Werbung (mp3)

Partner

News image News image News image News image
Free business joomla templates